Gartenreise Gärten & Antik – Frühling um Maastricht

Gartenreise vom 22. bis 23. April 2017 ab Aschaffenburg, Frankfurt-Hbf.Zustiegsmöglichkeit in Köln

Niederländische Privatgärten in üppiger Frühjahrspracht öffnen ihre Pforten.
Belgiens größter Antik- und Trödelmarkt lädt zum Stöbern und zur Schnäppchenjagd.

Vorgesehener Reiseverlauf:

Samstag, 22.4.2017
Abfahrt ab Aschaffenburg gegen 7.15 Uhr, Frankfurt Hauptbahnhof gegen 8.00 Uhr. Mittags erreichen wir den ersten Privatgarten in Holland. Fließende Linien, der Wechsel zwischen offener Fläche und geschlossenen Räumen sorgen für Spannung im “ Brookergarden“. 2012 war der Garten für eine Schaupflanzung durch die Tulpenspezialistin Jacqueline van der Kloet auserkoren. Seither bestücken Anne-Marie und Loek ihr Gartenreich jährlich mit mehreren Tausend Zwiebeln. Nach der Gartenbesichtigung reichen uns die Gartenbesitzer einen kleinen Lunch.
Der zweite Garten liegt am Stadtrand von Maastricht. Als ein „Garten, der einem Bühnenbild gleicht“, wird der „Heerenhof“ häufig in Reiseberichten und Gartenmagazinen beschrieben. Der Vergleich liegt nahe, denn die Besitzer kommen beide aus dem Theaterfach.
Ursprünglich war der Garten ein langer Schlauch von 100m Länge und nur rund 15 Meter Breite. Die einzelnen Gartenzimmer wurden nach und nach gestaltet. Vor einigen Jahren wurde das Nachbargrundstück erworben und ein zweiter Garten angelegt, der in modernem, geradlinigem Gewand erscheint.
Im Anschluß fahren wir in unser Hotel, Van der Valk Maastricht, und genießen unser gemeinsames Abendessen.

Sonntag, 23.4.2017
Am Morgen fahren wir in das nahe gelegene Städtchen Tongeren. Dort findet Belgiens größter Antik- und Trödelmarkt statt.
An rund 400 Ständen werden Antiquitäten, Designer-Sammelstücke, Kunst und Krempel für Haus und Garten angeboten. Hier können Sie ausgiebig stöbern und die einzigartige Stimmung erleben.
Zum Abschluss unserer Gartenreise besuchen wir den „Carishof“. Die Geschichte des Bauernhauses, einem typischen südlimburger Vierkanthoeve, lässt sich bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurückverfolgen.
Seitdem wurde es auch mehrmals umgebaut. Große Veränderungen erfuhr auch der 3700 m² große Garten nach dem Einzug der heutigen Besitzer. Durch den großen Teich und hohe Baumgruppen entsteht eine parkähnliche Wirkung. Niedrige Hecken, die den Blick auf die umliegende Landschaft ermöglichen, verstärken diesen Eindruck. Im Herbst wurden rund zwanzigtausend Blumenzwiebeln gepflanzt und sorgen für einen rauschenden Start in das neue Gartenjahr.
Die Ankunft in Aschaffenburg ist um 21.00 Uhr vorgesehen.

Reiseleistungen

  • Busrundreise ab/bis Aschaffenburg, Frankfurt-HBF
  • 1 Übernachtung im DZ mit Halbpension, Van der Valk Maastricht oder Heerlen
  • 1 Mittagsimbiss im Garten
  • Kaffee und Gebäck im Garten
  • Eintritte und Führungen in den Gärten
  • fachkundige Reisebegleitung
  • Reisepreissicherungsschein

Leider schon vorbei.

Bitte beachten Sie bei allen Reisen, dass der Besuch von Privatgärten von den persönlichen Umständen der Besitzer abhängig ist. Es können sich daher auch kurzfristig Änderungen ergeben.
Wir reisen mit Jasmin Reisen-Goldbach