Schneeglöckchen-Reise

Winterzauber in weiß

Gartenreise vom 9.-11. Februar 2018

Reise nach Belgien und in die Niederlande

Ein langes Wochenende im Zeichen der Frühlingsboten.
Wir besuchen den Schneeglöckchenmarkt bei de Boschhoeve und die Ausstellung im Arboretum Kalmthout.  Und zwei private Sammlergärten öffnen ihre Pforten.

Der besondere Reisegenuss:
Bei dieser Reise ist die Teilnehmerzahl auf 12 – 20 Mitreisende beschränkt

 

Geplanter Reiseverlauf:

Freitag, 9.2.2018
Geplante Abfahrt ab Aschaffenburg gegen 7.15 Uhr. Weitere Zustiegsmöglichkeit am Frankfurter Hauptbahnhof. Zustiege entlang der A3 und in Köln auf Anfrage.
Nachmittags besuchen wir das Schneeglöckchenfest in der Gärtnerei „de Boschhoeve“. Zu den Pflanzenausstellern gehören unter Anderem Cathy Portier aus Brügge und Gert-Jan van der Kolk mit englischen Schneeglöckchen.
In der Scheune werden außerdem hübsche Dinge rund um das Schneeglöckchen ( Porzellan, Zeichnungen, Kleidung …) angeboten. Auch der Garten ist bereits geöffnet. Entlang des „Frühlingspfades“ sind inzwischen rund 350 Sorten Schneeglöckchen aufgepflanzt.
Weiterfahrt nach Dordrecht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Sonnabend, 10.2.2018
Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Belgien auf. Kurz hinter der Grenze erreichen wir das „Arboretum Kalmthout“.
Hier findet das jährliche Schneeglöckchenwochenende statt. Neben der Ausstellung im Wintergarten gibt es am Samstag einen Schneeglöckchenmarkt, auf dem Züchter und private Sammler ihre Zwiebeln anbieten. Das Arboretum ist bekannt für seine große Zaubernuss-Sammlung, die von Jelena de Belder und ihrem Mann Robert seit Mitte des vorigen Jahrhunderts angelegt wurde. Eine ca. einstündige Spazierroute führt zu den schönsten Stellen im blühenden, duftenden Winterwald.
Nach kurzer Weiterfahrt erreichen wir die Diamantenstadt Antwerpen. Ein kurzer Rundgang über den großen Markt mit vielen alten Zunfthäusern ist bei einsetzender Dämmerung besonders schön.
Weiterfahrt nach Dordrecht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Sonntag, 11.2.2018
Auf der Rückreise nach Deutschland besuchen wir heute noch zwei Privatgärten.
Nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt ist Annie Fallinger zuhause. Sie sammelt seit rund 20 Jahren und hat mit mehr als fünfhundert Sorten die größte Schneeglöckchensammlung der Niederlande, die sie in ihrem Garten mit Leberblümchen und Helleborus kombiniert.
Im Anschluss führt der Weg nochmal nach Belgien. Kurz vor Aachen erreichen wir das letzte Ziel unserer Reise, Grakes Heredij.
Valentin Wijnen liebt schon seit Kindertagen Schneeglöckchen. In seinem kleinen Garten befindet wohl Belgiens größte Sammlung mit inzwischen über 500 Sorten.
Geplante Rückkehr in Aschaffenburg gegen 21.30 Uhr

Lesetipp: einen schönen 3-teiligen Fotobericht unserer letzten Winterreise nach Belgien + Frankreich hat Silvia Knittel auf ihrem Blog eingestellt.
Zum Blog >>

Reiseleistungen

  • Busrundreise ab/bis Aschaffenburg, Frankfurt–Hbf, Köln
  • 2 Ü/Fr im DZ in Dordrecht
  • 2 Abendessen
  • Eintritte in Ausstellungen und in den Gärten
  • Reisebegleitung
  • Reisepreissicherungsschein

Reisepreis pro Person:
im Doppelzimmer: 528.- €
Einzelzimmerzuschlag: 120.- €
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen, max. 20 Personen

Bitte beachten Sie bei allen Reisen, dass der Besuch von Privatgärten von den persönlichen Umständen der Besitzer abhängig ist. Es können sich daher auch kurzfristig Änderungen ergeben. Sofern nicht anders vermerkt, reisen wir mit Bussen der Firmen: Jasmin Reisen-Goldbach, Flaschenträger-Mömbris, Pankerl-Bessenbach, Sternthaler-Waldaschaff