Rendez-Vous in den Gärten

Gartenreise vom 25. bis 28. Mai 2017 ab Aschaffenburg, Frankfurt-Flughafen.

Leider schon ausgebucht.

Privatgärten im Elsass, Schwarzwald und in den Vogesen sind das Ziel dieser Reise. Unsere Reiseroute führt durch idyllische Fachwerkdörfer mit blumengeschmückten Fassaden. Für die Übernachtung sind Zimmer in einem charmanten Hotel an der Elsässer Weinstraße reserviert.

Vorgesehener Reiseverlauf:
Donnerstag, 25.Mai
Abfahrt in Aschaffenburg gegen 7.15 Uhr, Frankfurt-Flughafen gegen 8.15 Uhr.
Gegen Mittag erreichen wir unser erstes Ziel, den „ferme bleue“ in Uttenhoffen. Auf rund 1.700 qm haben Alain Soulier und Jean-Louis Cura ihren Garten rund um ein jahrhundertealtes Bauernhaus gestaltet. In der ehemaligen Scheune wurde ein kleines Café im Landhausstil eingerichtet, wo für uns ein kleiner Mittagsimbiss bereit steht.
Nachmittags erwarten uns Pia und Alain in ihrem Gartenreich. Die Anlage ist dem japanischen Gartenstil nachempfunden. Zu den Lieblingspflanzen gehören Hosta, Pfingstrosen und schattenliebende Pflanzen.
Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft, das charmante famliliengeführte Hotel Munsch in Saint Hippolyte an der elsässischen Weinstraße, wo abends auch ein regionales Drei-Gänge-Menü serviert wird.

Freitag, 26. Mai
Heute führt die Reiseroute in die Höhen der Vogesen. Auf knapp 700 m Höhe haben Monique und Thierry in einem ehemaligen Steinbruch ihren wunderbaren Garten angelegt. „Berchigranges“ beherbergt mit rund 4000 Sorten eine enorme Pflanzenvielfalt.
Mittags fahren wir über die Passstraße Col de la Schlucht zurück nach Colmar, wo der Nachmittag für einen Bummel durch die Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern, malerischen Vierteln und Kanälen zur freien Verfügung steht.
Rückkehr in das Hotel und gemeinsames Abendessen.

Samstag, 27.Mai
Am Morgen fahren wir in das Markgräfler Land, zum Süden des im Schwarzwalds gelegenen „Landhaus Ettenbühl“. Das Gelände eines ehemaligen Aussiedlerhofes wurde zu einem 5 ha großen, durch die englischen Gartenanlagen inspierten, Garten umgestaltet. In der zugehörigen Rosengärtnerei und dem Gartenlädchen kann ausgiebig gestöbert werden. Wer mag kann einen kleinen Lunch oder einen Cream Tea im Restaurant einnehmen.
Am Nachmittag besuchen wir ein elsässisches Gartenparadies in Marckolsheim. 1 Hektar Fläche sind in verschiedene Gartenbereiche unterteilt. Strukturierte Flächen wechseln mit Inselbeeten, die die Pflanzenliebhaber Michel und Jacqueline mit Hosta, Pfingstrosen, Gräsern einer Vielzahl Hemerocallis bepflanzt haben.
Rückkehr in das Hotel und gemeinsames Abendessen.

Sonntag, 28.Mai
Während der Rückfahrt in das Rhein-Main-Gebiet haben wir noch ausreichend Zeit für zwei Gartenbesichtigungen im Elsass.
Vormittags erwartet uns „Pierette“ in ihrem romantischen Garten in Diebolsheim. Zahlreiche Rosen, die Obstbäume und Wände des alten Bauernhauses erklimmen und viele Brocante, mit denen der Garten liebevoll dekoriert ist, erzeugen einen Eindruck voller Leichtigkeit und Nonchalance.
Nach der Mittagspause starten wir zur letzten Gartenbesichtigung in Plobsheim. Hier hat „Marguerite“ ihren Traumgarten geschaffen. Eine Sammlung alter Rosen, Rambler, seltener Gehölze und eine Vielzahl von Stauden verbinden sich zu einem schönen Gartenbild. Nicht zu Unrecht erhielt der Garten vom französischen Kultusministerium die Auszeichnung “jardin remarquable – bemerkenswerter Garten“.
Bitte beachten: für die Übernachtung habe ich ein typisches familiengeführtes Hotel ausgesucht. Es stehen nur wenige Zimmer zur Verfügung, die nur bis Ende Januar für die Reisegruppe freigehalten werden können. Eine Anmeldung bis Freitag, dem 27. Januar 2017 ist daher erforderlich. Es stehen nur sehr wenige Einzelzimmer zur Verfügung. Wenn diese belegt werden, können Doppelzimmer zur Einzelbelegung gegen höheren Zuschlag belegt werde. Fragen Sie bitte nach!

Reiseleistungen

  • Busrundreise ab/bis Aschaffenburg, Frankfurt-Flughafen
  • 3 Übernachtungen im DZ inkl. Frühstück im Silence-Hotel *** „Munsch- Aux Ducs du Lorraine˝. Das familiengeführte Hotel mit insgesamt 40 Zimmern liegt an der Route du Vin in Saint Hippolyte.
  • 3 Abendessen im Hotel-Restaurant
  • 1 Mittagsimbiss im Garten
  • Eintritte und Führungen in den Gärten
  • fachkundige Reisebegleitung
  • Reisepreissicherungsschein

Leider schon ausgebucht.

Bitte beachten Sie bei allen Reisen, dass der Besuch von Privatgärten von den persönlichen Umständen der Besitzer abhängig ist. Es können sich daher auch kurzfristig Änderungen ergeben.
Für die Fahrt ist ein Bus bei Pankerl-Reisen, Bessenbach, vorbestellt.